Guinness im CorrigansLeider findet man immer weniger klassische Irish Pubs, manche sprechen sogar ganz offiziell vom Pub-Sterben.
Um so genialer der Moment, in dem man Abends bei Nieselwetter in eine kleine Gasse mit Kopfsteinpflaster einbiegt und die heiteren Klänge einiger Geigen, Violinen, Tamburinen und Gitarren vernimmt. Und so erging es uns bei einer Erkundung von La Rochelle.

Schon aus meterweiter Entfernung strahlt das Pub Wärme und Gemütlichkeit aus. Man stößt die alte, hölzerne Doppeltür auf und der flotte Irish Folk, das fröhliche Durcheinander all der Gespräche und die vielen Wanddekorationen zaubern umgehend gute Laune in das abendliche Gemüt – das typische Irish-Pub-Feeling. Mantel, Mütze und Handschuhe werden gegen zwei Guinness, Barhocker und Pub-Food getauscht – ein hervorragender Deal!

Corrigans Pub La RochelleZwei Mal pro Woche kann man hier die urige wie umwerfende Pub-Band zum Nulltarif erleben (lediglich der Wirt muss den Musikanten den einen oder anderen Pint Bier oder Glas Whiskey spendieren). Man sitzt an runden Tischen aus Teilen alter Fässer, es fühlt sich an wie ein Überbleibsel aus der Seefahrerzeit in einer Gasse unweit des Marktes dieser alten Hafenstadt.

Nur etwa dreißig Personen fasst das mit Postkarten, Wimpeln, Bildern und Musikinstrumenten dekorierte Pub.

Musik im Corrigans

Zehn dieser Personen (die schon ergrauende Band) sitzen gegenüber der, aus anderen Irish Pubs bekannten, langgezogenen, holzgetäfelten Bar und bewegen die Besucher mit ihren schnellen Rythmen unweigerlich zum Mitklatschen und Mitstampfen. Das Niveau ist erstklassig.

In gemütlicher Gesellschaft kann man hier ein Guinness oder den besten Irish Coffe schlechthin genießen. Gute Stimmung ist jedenfalls garantiert. Es ist klein und immer voll. Hingehen. Ansehen. Erleben. Und helfen, dass solche Orte bestehen bleiben 🙂

Einen Irish Pub in eurer Nähe findet ihr z.B. hier.

Corrigans Irish Pub
20 rue des cloutiers, La Rochelle
http://corrigans.fr/www/